Immobilie: Teak-Plantation Farm mit 126 ha bei Nicoya zu verkaufen - Pazifik Nord, Costa Rica

Immobilienangebot

Nr: 1738

Teak-Plantation Farm mit 126 ha bei Nicoya zu verkaufen
Immobilienangebot Nr: 1738
Standort: Costa Rica, Pazifik Nord, Guanacaste, Nicoya
Preis: US $ 1540000
Grösse: 1260000
Konstruktionsgrösse:
Einkaufen: 5
Strasse: 0.2
Schulen: 6
Jahr: 0
Zimmer: 0
Schlafzimmer: 0
Bäder: 0
Parkplätze: 0
Sicht: beautiful mountain view
Extras:

Map:


Costa Rica Immobilien:

Zentraltal | Pazifik Nord | Pazifik Süd | Pazifik Mitte | Karibik | Zentral Nord

Teak-Plantation Farm mit 126 ha bei Nicoya zu verkaufen Teak-Plantation Farm mit 126 ha bei Nicoya zu verkaufen Teak-Plantation Farm mit 126 ha bei Nicoya zu verkaufen
Teak-Plantation Farm mit 126 ha bei Nicoya zu verkaufen Teak-Plantation Farm mit 126 ha bei Nicoya zu verkaufen Teak-Plantation Farm mit 126 ha bei Nicoya zu verkaufen
Teak-Plantation Farm mit 126 ha bei Nicoya zu verkaufen Teak-Plantation Farm mit 126 ha bei Nicoya zu verkaufen Teak-Plantation Farm mit 126 ha bei Nicoya zu verkaufen

Beschreibung:

5 Minuten von der Nationalstrasse zwischen Santa Cruz und Nicoya entfernt liegt oberhalb des gleichnamigen Dorfes unser Projekt Nambi. Hier haben wir seit 2012 bei einer Gesamt flache von 126 Hektarn 75 Hektar ehemalige Rinderweide mit Teak bepflanzt. Die Finca ist an das oeffentliche Stromnetz angeschlossen und verfügt über mehrere Quellen. Vom oberen Teil der Finca bieten sich wunderbare Ausblicke bis hin zum Golf von Nicoya.

Eine detallierte Google Earth Karte (.kml) finden sie hier.

Es kann auch nur ein Teil der des Geamtprojektes erworben, bei dem wir 2013 von 21 ha Gesamtfläche 19 ha aufgeforstet haben.
 
Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren zunehmend auf den Anbau und die Vermarktung von Teak-Plantagen konzentriert. Gründe für diese Fokussierung waren.

die besonderen Eigenschaften dieses Holzes
die große Nachfrage nach Teak
die hohe Profitabilität von Teakfarmen
Teakeigenschaften

Teakbäume lassen sich bei geeigneten Böden und bei Klimabedingungen wie sie in Costa Rica vorherrschen relativ einfach anpflanzen und pflegen. Sie sind sehr resistent gegen Schädlinge, Dürre und Waldbrände. Der Pflegeaufwand ist ab dem 5. Jahr relativ niedrig und nicht sehr kostenaufwändig.

Teak gehört zu den schnellwachsensten Hartholzsorten. Bereits nach 5 Jahren werden in unseren Farmen Stammdurchmesser von 10-15 cm und Höhen von bis zu 10 Metern erreicht. Mit 20 Jahren, dem idealen Erntealter, haben die Bäume Durchmesser von 25-35 cm und sind bis zu 25 Meter hoch.

Das geschlagene Teakholz zeichnet sich neben seiner schönen Farbe und Maserung vor allem durch seinen hohen Ölgehalt aus. Dieser verringert ganz stark die Wasseraufnahme und führt dadurch zu einer hohen Beständigkeit bei Anwendungen im Außenbereich

Nachfrage nach Teakholz

Aufgrund seiner hervorragenden Materialeigenschaften wird Teak aus Plantagenanbau in verschiedenen Bereichen eingesetzt.

Gartenmöbel und-decks
Fußbodenparkett
Türen
Möbel im Innenbereich
Hausbau
Wichtigste Märkte für Teakholz sind Indien, China, Indonesien, die USA und Europa. Aber auch in Costa Rica selbst steigt die Nachfrage nach diesem Holz, insbesondere aus dem Baubereich.

Umtrieb einer Teakplantage
   
Alle Teakanpflanzungen von Unternehmen sind auf ehemaligem Weideland angelegt. Wälder sind in Costa Rica strikt geschützt und können nicht für Plantagen abgeholzt werden. Deshalb bestehen unsere Farmen im Schnitt zu 50 % aus Waldland.

Bei der Auswahl geeigneter Grundstücke fließen verschiedene Faktoren ein:

Klimatische Bedingungen
Bodenqualität
Höhenlage
Topografie
Verkehrs- und Stromanbindung
Zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten z.B. Bau eines Ferienhauses
Für die Bepflanzung der Farm zu Beginn der Regenzeit nutzen wir auschließlich Setzlinge, die aus zertifizierten Samen der Firma Hermanos Cabalceta Aguilar S.A. gezogen wurden. Die Bäumchen werden in Abständen von 3 - 3,5 Metern gepflanzt und gedüngt.

Während der ersten drei Jahre einer Teakanpflanzung ist die ständige Unkrautbekämpfung äußerst wichtig. Hauptsächlich mit Macheten werden Schlingpflanzen und andere Konkurrenten des Teakbaumes zurückgeschnitten bis sich der Setzling ab einer Höhe von rund 5 Metern selbst behaupten kann. Eine ständige Aufgabe während der ersten 8 Jahre der Entwicklung eines Teakbaumes ist das Entasten, dass dafür sorgt, dass sich der Wuchs des Baumes auf den Stamm konzentriert. Durchforstungen werden nach rund 5, 9 und 13 Jahren vorgenommen, um die 800 Bäume, die ursprünglich je Hektar gepflanzt wurden, auf 250 – 350 Bäume zu reduzieren. Dadurch haben die verbleibenden mehr Platz zum Wachsen und erreichen größere Durchmesser.

Der ideale Erntezeitpunkt für Teakbäume liegt bei rund 20 Jahren, da danach die Holzmasse nur noch langsam zunimmt. Die Stämme können entweder auf der Farm in Container für den Export verladen werden oder aber vor Ort in Kanthölzer für den inländischen oder ausländischen Markt gesägt werden.

Profitabilität

Wir gehen bei der Berechnung der Profitabilität einer Teakplantage von 280 Teakbäumen je Hektar aus, die mit einem Alter von 20 Jahren geschlagen werden können. Diese Bäume ergeben bei einem durchschnittlichen Durchmesser von 30 cm und einer nutzbaren Länge von 8 Metern rund 158 m3 Holz, von dem aufgrund von 30% Verschnitt 111 m3 verkauft werden können. Diese 111 m3 erzielen bei heutigen Marktpreisen rund 60.000 US$ - nach Abzug aller Nebenkosten.

Unser Verkaufspreis für einen Hektar mit einem Jahr altem Teak einschließlich der Wartungskosten für die ersten 7 Jahre liegt bei durchschnittlich 15.000 US$. Die weiteren Pflegearbeiten können durch die Erlöse der Durchforstungen gedeckt werden. Das bedeutet: einer Investition von 15.000 US$ stehen nach 19 Jahren Einnahmen von 60.000 US$ gegenüber – plus der zu erwartenden Preissteigerungen für Teakholz.


Kontakt:

Nachname:

Vorname:

eMail: *

Telefon: *

Adresse:

Kommentar: